MacUser

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Respawn Protection

About MacUser

  • Rank
    newbie
  1. Da "Selbstmord" - wenn auch nur bei URT - manchmal eine Lösung ist, möchte ich mir gerne den Konsolenbefehl /kill auf eine Taste legen. Geht das überhaupt, und wenn ja, wie? Es wäre sehr nett wenn mir einer der werten Kollgen hier weiterhelfen könnte. :)
  2. [quote=klabauterman]Irgendwie fehlt für mich der Hinweis, dass es so gut wie aussichtslos ist, zu versuchen sich allein zur Flagge durchzukämpfen und zurückzukehren. Aber: audaces fortuna juvat (Dem Tapferen hilft das Glück - Asterixlatein :D )[/quote] Richtig, dem Tapferen gehört die Welt... ;) Und wenn's mal nicht klappt: [b]Ut desint vires, tamen est laudanda voluntas. [/b] (Und mögen auch die Kräfte nicht reichen, so ist doch der gute Wille zu loben.) [i]Nicht von Asterix, sondern von Ovid[/i]
  3. [quote=TheBlackBourne]Ahhhhhhh jetzt weiß ich endlich mal auf was es ankommt bei dem Gametyp den ich spiele ;) ;) ;) :lol: [/quote] Das war ja auch nicht für so alte Kämpen wie dich geschrieben, sondern ausdrücklich "for Beginners"... ;) Und auch ein bisserl für die Hardcore-FlagCamper auf unserem Server, die nicht einmal wissen wo die gegnerische Flagge steht. :)
  4. [quote=BetterThanU]aber da du schon angesprochen hast, kevlar mit einem bind zu droppen, ein paar gute binds hab ich ja, aber wie binde ich DAS[/quote] Das ist einfach: [b]bind x "ut_itemdrop kevlar"[/b] [i]x hier für die Taste deiner Wahl.[/i] Mit den Googles kann ich dir im Moment nicht weiterhelfen, gehen tut's aber. Ich frag mal einen Team-Kollegen, der hat sowas. [quote=TheBlackBourne]Und jetzt mal ernst... klingt ganz gut aber heißt das echt "retournieren"?[/quote] Ist zwar ein etwas "altertümlich" anmutendes Wort, aber die korrekte Übersetzung von "return"
  5. [b]CTF for "Beginners"...[/b] CTF ist ein Teamspiel, will sagen: [b]„Frag nicht was dein Team für dich tun kann, sondern frag dich, was du für dein Team leisten kannst...“[/b] [i](frei nach J.F.K.)[/i] [b]Grundsätzliches[/b] Es geht in diesem Spiel um ein einziges Ziel, nämlich am Ende der Runde mehr Flaggen als das gegnerische Team gecaptured zu haben. Wie viel Abschüsse du am Ende hast, wie oft du dafür gestorben bist, [b]vergiss es, es ist unwichtig.[/b] Als erstes musst du wissen, wie die Map aufgebaut ist. Wo stehen die beiden Flaggen, wie kommst du am besten (also am sichersten) zur gegnerischen Flagge, und vor allem, wie kommst du am schnellsten und sichersten wieder damit zurück zur eigenen? Wo sind die Punkte an denen Camper vorzugsweise auf dich lauern könnten, wo sind stille Ecken, an denen du dich ausruhen oder einen Kollegen heilen kannst? Aus welcher Richtung wird der Gegner deine eigene Flagge anlaufen, und welchen Rückweg wird er damit wahrscheinlich einschlagen? Nachdem du das alles "verinnerlicht" hast, mach dich auf den Weg um deine erste Flagge zu capturen. Aber vorher check noch mal deine Ausrüstung, denn Schnelligkeit und Ausdauer sind zwei wichtige Faktoren. Eine schwere Negev zum Beispiel verringert deine Ausdauer und damit auch deine Schnelligkeit ganz erheblich. Und du wirst den Speed zu schätzen wissen, wenn du mit der Flag auf dem Rücken vor einer Horde gegnerischer Spieler davon laufen musst. Ein Kevlar-Panzer ist zwar nützlich um dich bei einem Kugelwechsel länger überleben zu lassen. Er verringert deine Ausdauer aber ganz erheblich, so das du viel langsamer bist. Wenn du partout nicht drauf verzichten willst, mach dir ein Tastenbinding um das schwere Ding wieder loszuwerden, sobald du mit der Flag davon rennen kannst. Ein Laser-Pointer mag zwar cool sein, verrät dich aber oft, wenn er sich an einer Mauer widerspiegelt. Auch Sniper-Waffen sind für Rusher nicht die beste Wahl, da sie im Nahkampf nicht so handlich sind. Also am besten eine Automatik wie die M4, LR300, AK47 oder G36 und eine MP und Pistole deiner Wahl. Dann vielleicht noch Helm und Medipack, oder alternativ Rauchgranaten, um deinen Rückweg damit zu decken. [b]Du als Rusher[/b] Und los geht’s in deinem Spawn. Der erste Blick gilt immer der eigenen Flagge, und ob sich „verdächtige“ Gestalten in der Nähe rumtreiben. Siehst du was, dann „Feuer frei“. Ist dort alles im grünen Bereich machst du dich auf in Richtung gegnerischer Flagge. Auch auf dem Hinweg gilt natürlich „Feuer frei“ auf alles was eine andere Uniform trägt. Kommt die Meldung, dass sich ein Teamkollege die Flagge gegriffen hat, schau auf die Minimap und beweg deinen „Arsch“ in seine Richtung. Mit der Flagge auf dem Rücken ist seine Mortalitätsrate sprunghaft gestiegen, da sich jetzt alle Gegner auf die Suche nach ihm gemacht haben. Er wird deine Hilfe dringend brauchen. Also lauf ihm entgegen, deck seinen Rückweg und heile ihn gegebenenfalls. Er ist im Moment die wichtigste Person für dich, und du musst alles tun um sein Überleben und seinen erfolgreichen Rückweg sicherzustellen. [b]Musst du dich für ihn opfern, tu es und denk nicht an deine „Ratio“.[/b] Solltest du tatsächlich relativ unversehrt in die Nähe der gegnerischen Flagge kommen, check als erstes deine Stamina (Ausdauer). Sie sollte möglichst vollständig aufgeladen sein, du wirst sie für den schnellen Rückweg brauchen. Ist dein Magazin noch gut gefüllt? Mit 5 oder 10 Schuss kommst du nicht weit... Auch ein Blick auf die gegnerische Spielerliste und die Spawn-Uhr ist obligatorisch. Sind einige Gegner tot, und respawnen gerade zum Zeitpunkt an dem du dir die Flagge greifst, hast du sie bei deinem Rückweg alle am Hintern kleben. Also greif dir die Flagge am besten in der Mitte des Spawn-Intervalls. Die Rusher des gegnerischen Teams sind alle schon unterwegs, und du hast 5 Sekunden Vorsprung vor dem Respawn. Am besten läufst du die Flagge so an, dass du beim wegsprinten nicht mehr groß die Richtung ändern musst, denn das kostet Zeit, Geschwindigkeit und wertvolle Ausdauer. Und Schnelligkeit ist jetzt wichtig, weil du immer mit FlagCampern rechnen musst. Je schneller du dich bewegst, desto eher schießen sie daneben. Und es ist besser quer zu ihrer Schussrichtung zu laufen, als wenn du in gerader Linie davon hoppelst. Quer laufende Spieler zu treffen ist wesentlich schwieriger, das wirst du selbst schon bemerkt haben. Auf der Minimap kannst du sehen wo deine Teamkollegen sind, also lauf ihnen möglichst entgegen. Kommst du unbeobachtet um die nächste Ecke, ist es manchmal günstiger sich irgendwo zu verstecken, um die gegnerischen Verfolger an dir vorbei ins Leere laufen zu lassen. Sind sie vorbei, lauf einfach hinterher, und schalte sie von hinten aus. Sind es aber zwei oder drei, halte lieber den Finger still, denn bevor du sie alle von hinten ausgeschaltet hast, dreht sich vielleicht einer um und macht dasselbe mit dir. Ist der Weg weit, und du vielleicht nicht mehr ganz in Topform, scheu dich nicht deine Kollegen mit [b]„requesting backup“[/b] um Hilfe zu bitten. Kommt dir jemand zu Hilfe, such dir eine ruhige Ecke und lass dich heilen. Gibt es dazu keine Möglichkeit, und du bist schon auf ein paar Prozente „runtergeschossen“, drop die Flagge damit dein Kollege sie sicher ins Ziel bringen kann. Du sicherst dann solange du kannst seinen Rückweg. Kommst du aber sicher in den eigenen Flagbereich, werde nicht unvorsichtig, denn hier droht dir nämlich die höchste Gefahr. Auch der Gegner kennt dein Ziel, und wartet dort vielleicht schon auf dich. Also schöpf noch ein bisserl Kraft, damit du gerade die letzten Meter in schnellen Sprüngen zurücklegen kannst, und achte darauf, dass ein paar Teamkollegen an deiner Seite sind. Die werden deinen Weg sichern und stehen notfalls bereit, um die Flagge selbst die letzten Meter ins Ziel zu tragen. Hat dir dein Team beim Rückweg geholfen und du hast erfolgreich gecaptured, ist es ein Gebot der Höflichkeit sich artig mit einem [b]„Good Job Team“[/b] zu bedanken. Und wenn du es geschafft hast, bekommst auch du sicherlich ein[b] „nice one“[/b]... [b]Eure Flagge wird gegriffen[/b] Du liest die Meldung, dass sich der Gegner eure Flagge gegriffen hat. Du weißt also wo er gerade noch war, und wo er mit eurem „Lappen“ hin will. Dein Job ist es nun ihn auszuschalten und die Flagge zu retournieren. Du kennst alle Wege die er nehmen kann, und musst jetzt irgendwie antizipieren, wo er wahrscheinlich lang laufen wird. Auf der Minimap kannst du sehen, wo sich deine Kollegen aufhalten, also schau wo für ihn noch eine Lücke bleibt und versuch sie zu schließen. Siehst du den Flaggenträger, schieß was das Zeug hält. Ein Schuss in die Beine ist immer ein guter Anfang, macht es ihn doch deutlich langsamer. Wenn du dir nicht sicher bist ihn allein ausschalten zu können, mach deine Team-Kollegen mit „requesting backup“ auf dich aufmerksam. [b]Beide Flaggen sind weg[/b] Als erstes schau nach dem eigenen Flaggenträger (siehe Minimap), geleite ihn an einen sicheren Ort und heile ihn. Dann hast du nur noch ein Ziel, die eigene Flagge zu retournieren. Meist wird sich der Gegner in seinem Spawnbereich verschanzen. Das kompliziert die Situation erheblich. Er ist zwar relativ einfach zu finden, allerdings wirst du mit mehreren Gegnern zu rechnen haben. Auch hier ist ein Blick auf den Spawn-Timer hilfreich, denn es ist sehr "unangenehm" wenn du gerade durch den Spawn läufst und um dich herum respawnen vier schwerbewaffnete Gegner... Am besten greifst du parallel mit deinen Teamkollegen an, auch hier hilft ein Blick auf die Minimap. Schaffst du es nicht beim ersten Mal, keine Sorge, es bleibt noch genügend Zeit für weitere Versuche. Sobald du wieder respawned hast, schau nach deinem eigenen Flaggenträger, kümmere dich um seine Gesundheit und Sicherheit. Dann mach dich wieder auf den Weg um die Flagge zu retournieren. Hast du selber die Flagge auf dem Rücken, bleib in Deckung. Sich selber auf die Suche nach der eigenen Flagge zu machen, ist keine gute Idee. Lass dich ggf. heilen, und such dir eine ruhige Ecke. Hat dich ein Gegner gesehen, wechsel sofort den Standort, auch wenn du ihn ausschalten konntest. Er weiß jetzt wo du bist, und gibt es sicherlich an sein Team weiter. Und achte auf die verbleibende Zeit. Läuft die Return-Zeit ab, drop die Flagge rechtzeitig und nimm ein bisserl Abstand, ist gut für die Gesundheit. ;) [i] So, das waren einige bescheidene Anmerkungen meinerseits zu diesem Thema, ohne jedweden Anspruch auf absolute Wahrheit oder gar Vollständigkeit, verbunden mit der Bitte um Ergänzung und eine lebhafte Diskussion...[/i] :) [url]www.bleilust.de[/url]